Anne-Frank Oberschule - Aussenansicht

Schöne Ferien!

Wir wünschen allen unseren Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern und Erziehungsberechtigten schöne und erholsame Ferien sowie am 15. August 2019 einen guten Start ins neue Schuljahr.

 

Weiterlesen …

www.oberschule-bergen.de: Aktuelles

Praxisnah Ausbildung abwägen – Betriebsbesichtigung

Damit die Zeit bis zu den Ferien nicht zu lang, aber sinnvoll, nämlich zukunftsorientiert gefüllt wurde, bekamen Interessierte der 9. Klassen am 20.06.2019 die Möglichkeit, sich, gemeinsam mit Frau Kutter, die Firma Cornils GmbH in Bergen anzusehen.

Herr Erik (Ausbilder), Frau Kauschka (kaufm. Abteilung) und Herr Binnebößel (Verkauf) nahmen sich zwei Stunden Zeit, den 22 Schüle­rinnen und Schülern ihren Arbeitsort vorzustellen.

Das im Jahr 1980 gegründete Unternehmen wird von Herrn Cornils und Herrn Lutz geführt und ist bundesweit (Großraum Hannover und Hamburg usw.) und international (u.a. Rumänien, Polen, Schweiz, Österreich, Frankreich, Schweden und Finnland) im Stahl- und Hallenbau tätig. 140 Mitarbeiter sorgen in verschiedenen Abteilungen (Planung, Fertigung, Verkauf, kaufm.) für einen reibungslosen Ablauf. Mit derzeit 18 Auszubildenden wird dem Nachwuchs auch ein großer Stellenwert zugesprochen.

Die Schülerinnen und Schüler erhielten eine Präsentation zum Unternehmen, einen Rundgang durch alle Fertigungshallen und das Planungsbüro und hatten Gelegenheit mit den Mitarbeitern zu sprechen und Fragen zu stellen. Somit erhielten sie einen Einblick in die Ausbildungsberufe Metallbauer, technischer Systemplaner und Kaufleute für Büromanagement. Sie haben so eine Vorstellung vom Tagesablauf des jeweiligen Berufes, von den Tätigkeiten im Einzelnen und den Bewerbungsvoraussetzungen erhalten und erfahren, dass eine Übernahme bei guter Ausbildung durchaus realistisch ist.

 Vielleicht macht die/ der eine oder andere, die es „interessanter als gedacht“ fanden von einem freiwilligen Praktikum in den Ferien Gebrauch. Einige konnten im Anschluss an die Besichtigung diese Berufe für sich gleich ausschließen, sind auf ihrem Weg der Berufsfindung aber auch einen deutlichen Schritt weiter gekommen.

Wir danken Frau Kauschka, Herrn Erki und Herrn Binnebößel für diese anschauliche Unterstützung unserer Berufs­orientierung.

Zurück